Möglichkeiten zur Verschlüsselung Ihres Datentransfers

Verschlüsselter Datentransfer für Ihre IT-Sicherheit

Daten werden mit dem doubleSlash Business Filemanager stets verschlüsselt übertragen. Die Dateikommunikation findet über ein HTTPS-Protokoll statt. Dabei nutzen wir TLS 1.2 für starke Verschlüsselung.
In bestimmten Fällen ist allerdings eine stärkere Verschlüsselung notwendig: Dann kommt die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (E2E-Verschlüsselung) zum Einsatz.

 

Für Dateien mit besonders hohen Sicherheitsanforderungen stellt der Business Filemanager die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit Policies auf Datenraum-Ebene zur Verfügung. Dadurch schützen Sie Ihre Daten zusätzlich vor einer 3rd-Party-Überwachung und Datenlecks. Die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Daten werden erhöht.

Ihr Datentransfer wird nun auf Seite des Senders verschlüsselt und mit einem Secret-Key und Hash geschützt. Der Secret-Key wird dann mit dem Empfänger geteilt, um diesem Zugriff zu gewähren.

 

 

Warum sind flexible Verschlüsselungs-funktionen so wichtig?

Der Datentransfer auf dem Business Filemanager bietet verschiedene Verschlüsselungsfunktionen an, da der hohe E2E-Verschlüsselungsgrad nur in bestimmten Fällen benötigt wird. Bevor Sie sich also pauschal für die E2E-Verschlüsselung als sicherste Lösung für Ihren Datentransfer entscheiden, sollten Sie Ihre Anforderungen daran definieren. Benötigen Sie den hohen Schutz tatsächlich und sind die Mehraufwände der stärkeren Verschlüsselung gerechtfertigt?

 

Was sollten Sie vor dem Einsatz von E2E-Verschlüsselung beim Datentransfer wissen?

 

In dieser Form der Datenverschlüsselung können ausschließlich Sender und Empfänger die Inhalte entschlüsseln. Das ermöglicht eine hohe Datensicherheit, zieht aber auch einige Konsequenzen für den Umgang damit mit sich.

Virenscanner und ähnliche Tools sind wirkungslos.
Wenn nur noch der Zugriff über das vergebene Passwort möglich ist, können auch andere Tools, die sonst zur Sicherheit dienen, wie der Virenscan nicht mehr damit interagieren.

Aufwände beim Personalwechsel durch neue Verschlüsselung und Ablage.
Bei einem Personalwechsel müssen alle Dateien, die über den Schlüssel des ehemaligen Mitarbeitenden zugänglich waren, erneut gespeichert und verschlüsselt werden.

Passwort-Verlust führt zu Datei-Verlust. 
Wenn Dateien nur durch berechtigte Personen mit entsprechendem Passwort zugänglich sind, dann bedeutet der Verlust der Zugangsdaten auch den kompletten Verlust des Zugriffs auf die entsprechenden Dateien.

 

Überzeugen Sie sich selbst vom Business Filemanager

 

Sofort testen

  • System selbst entdecken
  • Clients, Add-Ins & Apps
  • 30 Tage ausgiebig testen

Sofort testen

Online-Demo

  • Geführte System-Demo
  • Gemeinsame Einarbeitung
  • Individuelle Testumgebung

Online-Demo

Höchste Sicherheitsstandards und maximale Qualität für verschlüsselten Datentransfer

Wollen Sie mehr erfahren?

Sagen Sie uns wie Ihr individueller Bedarf aussieht. Gern machen wir Ihnen ein Angebot.

 

Ihre Ansprechpartnerin

Kontaktbild Joan Steidle
Joan Steidle
Business Consultant

Telefon
+49 7541 70078-720

Termin vereinbaren